|


off-raum      ||||||||          esslinger kurzfilmtage | künstlerhaus esslingen | aktuelle ausstellung |

f i l m k a b i n e t t

Esslinger Kurzfilmtage 13.-15.10.2006

Thema: Wahlverwandtschaft Heimat

Das Filmkabinett im off-raum Esslingen veranstaltet die ersten Esslinger Kurzfilmtage zum Thema Wahlverwandtschaft Heimat. Es geht um die Suche nach dem heutigen Verständnis des Heimatbegriffes und dessen Transformation in alltägliches Handeln.
Wie begreifen wir heute das Wort Heimat und welche Konsequenzen hat es für unser Tun?

Wir suchen FilmemacherInnen, die die Vielfalt und Bedeutung des Begriffes mit verschiedensten filmischen Mitteln behandeln. Wir hoffen auf eine Fülle von experimentellen, konzeptuellen und narrativen Produktionen, die sich auf unterschiedliche Weise – auch kritisch – und in unterschiedlicher Form mit dem Thema auseinandersetzen.

Das Filmkabinett
Das Filmkabinett ist ein experimenteller Kunstraum, in dem FilmemacherInnen die Möglichkeit gegeben werden soll, non-konforme, provokante, avantgardistische oder auch kontroverse Filme und Kunstfilme zu zeigen und über diese offen zu diskutieren. Durch den internationalen Vergleich soll die Breite der Ansätze zu den jeweils jährlich stattfindenden thematisch orientierten Filmtagen nicht nur den FilmemacherInnen sondern auch dem Publikum zugänglich gemacht werden.

Das Filmkabinett ist ein Nebenraum des off-raumes Esslingen mit Sitzplätzen für ungefähr 100 Personen.

Der off-raum Esslingen ist ein selbstfinanzierter, unabhängiger Projektraum, in dem verschiedene künstlerische Projekte durchgeführt und präsentiert werden.

Einreichbedingungen:
  • Eingereicht werden können Kurzfilme allen Genres von ca. 30 Minuten Länge.
  • FilmemacherIn und evtl. Kameramann/-frau sollten möglichst bei der jeweils am Abend stattfindenden Diskussion anwesend sein (An- und Abreise müssen selbst finanziert werden).
  • Die Arbeiten können bis zum 15. August 2006 eingereicht werden.
  • Die eingereichten Arbeiten können nicht zurückgeschickt werden.
Die Bewerbung sollte bestehen aus:
  • einem Ansichtsvideo auf DVD. Falls es sich nicht um einen deutschsprachigen Film handelt, möglichst deutsch oder englisch untertitelt,
  • einer kurzen Inhaltsangabe des Films,
  • einer Stab- und DarstellerInnenliste,
  • einer Biografie und evtl. Filmografie des/der Regisseurs/in.



off-raum – Rosy Albrecht & Susanne Parth, Damaschkestr. 24, 73730 Esslingen a.N.
Rosy Albrecht 0162 86 65 908, rosy.albrecht@gmx.de Susanne Parth 0160 150 38 26, susanne.parth@kultura-extra.de
www.kuenstlerhaus-esslingen.de


|